Geld verdienen im Internet – Texte schreiben

Das beste, was eine gute Internetseite bieten kann, sind Texte. Wer keine uniquen Texte auf seinen Webseiten bietet, wird es schwer haben, in den Suchmaschinen gute Positionen zu erlangen. Stehen Ihre Website in den Suchmaschinen-Ergebnissen auf den hinteren Plätzen, verdient Ihre Webseite auch kein Geld mit Werbeeinnahmen. Jetzt sind Sie und Ihre Tastatur gefragt…

Viele professionelle Webmaster, verdienen Ihr Geld mit der Schaltung von Werbung auf Ihren Internetseiten. Garant für viele Besucher und damit auch viele potentielle Werbekunden, sind hohe Positionen in den Suchmaschinen wie Google und Co.

Ein ganz wichtiger Bestandteil für hohe Positionen in den Suchmaschinen Ergebnissseiten, ist einzigartiger Content (Text). Mit einzigartig ist hier nicht unschlagbar gut gemeint, sondern der Text auf einer Webseite, sollte nicht auf einer anderen Webseite ebenfalls vorkommen. Wenn dies der Fall ist, merken das die Suchmaschinen und schmeissen eine der Seiten mit den gleichen Texten aus dem Index raus, oder schieben sie auf die hinteren Plätze.
Fazit also: Keine Werbeeinnahmen mehr.

Wenn Sie als Webseitenbetreiber also vorne mitspielen möchten, brauchen Sie viel Text (Inhalt). Das kann entweder Text für die Webseite sein, oder Texte für Artikelverzeichnisse u.ä. Natürlich sollte dieser Text zum Thema dieser Webseite passen. Nur woher die vielen Texte nehmen wenn nicht stehlen?

Texte schreiben
Um es gleich vorweg zu nehmen, gute Deutschkenntnisse sind bei diesem Job natürlich unabdingbar.
Wie oben angesprochen, brauchen viele Webseitenbetreiber täglich neuen Content (Inhalt). Angestellte sind oftmals zu teuer und selber schreiben kann man auch nur 2-3 Artikel am Tag, bis die Konzentration nachlässt. Das haben auch findige Geschäftsleute bemerkt und bieten sich quasi als Vermittler, zwischen den Textsuchenden Webseitenbetreibern und den Jobsuchenden Textern an.

Keine Angst, Sie müssen kein Germanist sein um Texte zu verfassen. Für einige Aufträge ist die Qualität der Texte gar nicht wichtig. Dennoch sollten Sie wissen, dass bei diesen Textvermittler-Portalen nach Qualität bezahlt wird. Wenn Sie gute Texte abliefern, bekommen Sie auch mehr Geld. Aber umso mehr man schreibt, umso besser wird man auch und so hat man die Möglichkeit, innerhalb dieses Geschäftsfeldes aufzusteigen.

Verdienst
Der Verdienst variiert je nach Anbieter Qualtität Ihrer Texte. Um Ihnen mal eine Hausnummer zu nennen, verdienen Sie bei dem bekannten Anbieter Textbroker.de für eine halbe DinA4 Seite bzw. 1500 Zeichen, ca. 2,75 € Netto. Für Autoren mit einer höheren Qualitätsstufe können das bis zu 4,75 € sein.

Der Ablauf am Beispiel von Textbroker.de
Zuerst müssen Sie sich mit Ihrem Namen, Ihrer Adresse und Emailadresse bei www.Textbroker.de registrieren. Um Sie einer Qualitätsstufe einordnen zu können, muss Textbroker einen Eindruck Ihrer schreiberischen Fähigkeiten bekommen. Zu diesem Zweck, ist es Notwendig, Textbroker einen Text mit ca. 120 Wörtern eines vorgegebenen Themas vorzulegen. Anhand der qualitativen Einschätzung dieses Probetextes, bekommen Sie Ihre potentiellen Aufträge angezeigt. Durch die Prüfung jeder Ihrer geschriebenen Texte bzw. Aufträge, haben Sie die Möglichkeit im Bewertungssystem aufzusteigen.

Bei meinem Einstieg habe ich 3 von 5 Sternen bekommen. Wie Sie vielleicht gemerkt haben, gehöre ich nicht zur Autoren Elite :-). Mein persönlicher Preis pro Wort für direkte Aufträge beträgt 1,5 Cent.
Durch klicken auf die folgende Grafik, können Sie einen Screenshot meiner textlichen Bewerbung über ein technisches Gerät meiner Wahl bewundern (Grafik unten):

textbroker-bewerbung-1

Nach dieser Prozedur wird Ihnen Zugriff auf die potentiellen Aufträge erteilt. Sie haben die Möglichkeit, sich ein Thema Ihrer Wahl auszusuchen. Die Themen in meinem 3 Sterne bereich bewegen sich etwa in einer Wortmenge zwischen 200-300 Wörtern mit Verdienstmöglichkeiten von 1,80 – 2,70 €. Das klingt erstmal nicht so viel. Sind Sie aber fleissig, können Sie sich hier einiges dazu verdienen.

Bekannte Autoren Portale sind

www.textbroker.de
www.contentworld.com
www.content-text.de
www.exklusiv-content.com

Fazit
Ein netter Nebenverdienst für Amateur-Autoren, Studenten, Hausfrauen oder Arbeitslose. Wer der deutschen Sprache mächtig ist, kann sich hier von zuhause aus, bei freier Zeiteinteilung ein nettes Zubrot verdienen.

Nachtrag:
Der Artikel wurde vor einigen Jahren geschrieben. Die Zahlen müssen nicht mehr unbedingt stimmen. Zudem hat sich bei den vorgestellten Diensten, im speziellen bei Textbroker, natürlich einiges geändert. Die Preise für Auftraggeber sind z.B. kürzlich erst nach oben angepasst worden.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

6 Gedanken zu „Geld verdienen im Internet – Texte schreiben

  1. ..hab mal da ne website mit netten infos dazu, klingt auch interessant…

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  2. Ohne eigene Webseite eigene Texte veröffentlichen, die Rechte am Text behalten und an Werbeeinnahmen monatlich verdienen:

    Diese Vorteile bietet typeer.de

    Außerdem kann das Zählpixel der VG Wort eingebette werden, so dass pro Text a 1.800 Zeichen etwa 40 € pro Jahr winken.

    Dagegen grenzt textbroker.de doch an Sklaverei, oder?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.